Tagesgeldrechner – 1 Prozent Zinsen als top Angebot

Tagesgeldrechner - aktueller Tagesgeld Vergleich, wieviel Prozent Tagesgeldzinsen sind möglichWährend sich viele Verbraucher seit Jahren über günstige Finanzierungen freuen können, haben Sparer das Nachsehen. Für Einlagen wie Tagesgeld oder Festgeld gibt es kaum noch Zinsen. Mehr als 1% Tagesgeldzinsen waren in 2017 bei seriösen Banken kaum zu bekommen. Auch 2018 werden Anleger hier keine großen Zinssprünge zu sehen bekommen. Wer sich einen schnellen online Überblick verschaffen möchte, wo es die höchsten Zinsen gibt, kann in unseren Tagesgeldrechner individuell seine Anlageziele eingeben, alternativ nutzen Sie bitte unseren Festgeldrechner.

Bei einem Tagesgeld Vergleich werden die Zinskonditionen unterschiedlicher Anbieter anhand objektiver Kriterien miteinander verglichen. Für den Vergleich werden vor allem die Verzinsung und die Kosten des jeweiligen Angebots herangezogen. Hinsichtlich der Zinsen gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Angeboten auf dem Markt, wie auch ein Blick auf unseren Zinsenrechner schnell zeigt. Während ein Zinsunterschied von einem Prozentpunkt möglicherweise noch keine große Auswirkung auf die Rentabilität einer geringen Anlagesumme hat, kann dieser Unterschied bei größeren Anlagesummen jedoch deutlich ins Gewicht fallen. Deshalb sollte man einer Anlageentscheidung vor allem die angebotenen Zinsen vergleichen, denn das ist das primäre Kriterium für die Auswahl bei Tagesgelder. Da Kosten den Gewinn schmälern, wählt man am besten einen kostenloses Tagesgeldkonto. Die Anlage kann dabei nicht nur in Euro, sondern auch in einer anderen Währung erfolgen. Für Konvertierungen können Sie unseren Währungsrechner nutzten

Tagesgeldkonto mit Bedingungen? Eher nicht

Bei einem Vergleich wird man schnell feststellen, dass einige Banken an die Eröffnung eines Tagesgeldkontos besondere Bedingungen knüpfen. Zu diesen Bedingungen können ein erforderlicher Mindestbetrag und eine Begrenzung des Anlagebetrags auf eine bestimmte Höchstsumme gehören. Zuweilen wird auch zusätzlich die Eröffnung eines Girokontos verlangt. Es gibt allerdings immer mehr Banken, die ohne diese zusätzlichen Einschränkungen auskommen. Ein Tagesgeldkonto mit überdurchschnittlichen Zinsen findet man am ehesten bei Direktbanken, wie unser Tagesgeldrechner zeigt. Hierfür muss man lediglich das Online-Banking beherrschen und verwaltet so das Tagesgeldkonto selbst. Wer sich für eine solches Anlage entschieden hat, möchte in der Regel die Vorteile dieser Geldanlage optimal nutzen. Zu den Vorteilen eines Tagesgeldes gehört vor allem die Flexibilität. Ein Tagesgeldkonto ist zumeist sowohl hinsichtlich der Ein- wie auch der Auszahlungen flexibel. Betreibt man Internet-Banking, regelt man ganz einfach alle Buchungsvorgänge selbst. Beachten muss man hierbei allerdings, dass diese Anlage nicht wie ein Girokonto funktioniert und Buchungsvorgänge immer über das Referenzkonto vorgenommen werden müssen.

Köder für Depot Neukunden

Für die Öffentlichkeit ist Tagesgeld eine beliebte Form der Geldanlage, denn das Produkt ist von verblüffender Einfachheit gekennzeichnet. Für den Sparer gibt es keine Falle, die ihm die Bank mit einem Tagesgeldkonto stellen könnte. Die üblen Kursverluste bei Wertpapieren, vor denen die Deutschen enormen Respekt haben, können nicht eintreten. Und so ein Konto kostet nichts, womit hierzulande immer gleich Punkte gesammelt werden können.

Für manche Bank ist ein Tagesgeldkonto weitaus mehr: Es gibt einige ausländische Banken, die ein Tagesgeldangebot zum Sprungbrett in den deutschen Privatkundenmarkt benutzt haben.

Der Ableger der französischen PNB Paribas hat die Consorsbank in Deutschland im Wesentlichen mit seinem Tagesgeldkonto zum Brand gemacht. Dabei ist die Bank ursprünglich als Onlinebroker konzipiert gewesen, mit dem Wertpapierhandel als prioritäres Produkt. Das Tagesgeldkonto diente eigentlich als harmloser, blinkender Köder getarntes Finanzprodukt um Depot Neukunden zu gewinnen. Trotz der niedrigen Zinsen spielen Tagesgeldkonten für die Banken eine wichtige Rolle.

Vorteile

Tagesgeld gilt heute als eine sehr sichere und flexible Geldanlage. Bevor jedoch das ersparte Geld als Tagesgeld angelegt werden soll, ist es empfehlenswert, sich über Tagesgeld, Tagesgeldkonto und Tagesgeld Zinsen ausreichend zu informieren. Ein Vergleich gibt Aufschluss und Informationen über die Angebote der einzelnen Banken und Sparkassen. Bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos wird eine frei wählbare Summe eingezahlt, auf die höhere Zinsen als bei einem Sparbuch gezahlt werden. Ein weiterer Vorteil von Tagesgeld liegt in seiner Verfügbarkeit, da jederzeit ein Zugriff auf das Konto möglich ist.

Sicherheit = Einlagensicherung

Sicherheit steht bei Geldanlagen mehr denn je im Mittelpunkt. Neben attraktiven Zinskonditionen bieten viele Banken aber noch weitere Vorteile. Viele Anbieter bieten eine hohe Einlagensicherung, die die gesetzliche Einlagensicherung häufig übersteigt. Die Einlagensicherung sollte unbedingt berücksichtigt werden, besonders wenn ein Anlager höhere Beträge als die gestzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro investieren möchte.

Mehr Tagesgeldzinsen in 2018?

Dazu werden die gewünschte Anlagesumme und die Anlagedauer in den Tagesgeldrechner eingegeben und die Verzinsung berechnet. Auch können gleichzeitig die Konditionen und Besonderheiten der einzelnen Angebote und Anbieter der verschiedenen Banken gut miteinander verglichen werden. Ein lukratives Tagesgeldkonto sollte eine kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung ohne versteckte Kosten haben. Ein entscheidendes Kriterium beim Tagesgeld Vergleich ist der Zinssatz. Bei einigen Banken sind die Tagesgeld Zinsen abhängig von einer zeitlichen Begrenzung der Geldanlage oder der Höhe der Spareinlage. Optimal wäre, wenn keine Mindestgeldanlage festgelegt ist. Das vereinfacht die Entscheidung für oder gegen eine Bank. Aktuell empfiehlt sich etwas das Consorsbank Tagesgeld Angebot. Wer die Rendite seiner Geldanlage berechnen möchte, kann dies mit unserem online Prozent-Rechner schnell erledigen.

Die Vor- und Nachteile eines jeden Angebotes müssen immer zugunsten der Geldanlage und ihrer Sicherheit abgewogen werden. Jeder Tagesgeld Vergleich ist unverbindlich und selbstverständlich kostenfrei, genau wie die Servicegebühren für schriftliche und telefonische Transaktionen. Hohe Zinssätze dürfte es aber in bis 2020 und sogar noch darüber hinaus nicht geben. In 2009 zahlten einige Banken ihren Kunden 5 % Zinsen. Seither geht es bergab. Selbst 3% sind aufgrund der globalen Zinssituation niciht mehr denkbar.

Über die Perspektiven

Das täglich verfügbare Geld bietet dem Verbraucher zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel einen hohen Zins. Die Tagesgeldzinsen können heute fast mit den Festgeldzinsen (für Festgeld im mittleren Laufzeitbereich) auf dem Markt verglichen werden. Das Tagesgeldkonto bietet abgesehen von attraktiven Zinsen jedoch noch weitere Vorteile. Ein wesentlicher Vorteil ist die Verzinsung. Die Verzinsung des Tagesgeldguthabens erfolgt heute nur noch bei den wenigsten Anbietern jährlich. Viele Direktbanken im Internet bieten heute eine attraktive Verzinsung in Form von einer 1/4-jährlichen oder monatlichen Verzinsung an. Die kurzfristigen Verzinsungsabstände sorgen dafür, dass man als Verbraucher optimal vom Zinseszinseffekt profitieren kann.

Die Tagesgeldzinsen sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Ein entscheidender Faktor ist der Leitzins der europäischen Zentralbank. Die europäische Zentralbank kann durch eine Senkung oder Erhöhung des Leitzinses Einfluss auf die Tagesgeldzinsen nehmen. Selbstverständlich werden die Tagesgeldzinsen auch von den allgemeinen Konditionen auf dem Markt beeinflusst. Und die Perspektiven sehen gut aus. Schließlich hat die Europäische Zentralbank schon zweimal die Zinsen gesenkt und trotzdem bleiben die Tagesgeldzinsen stabil, wie die Stiftung Warentest in einer jüngsten Analyse festgestellt hat.

Bevor man als Verbraucher einen Vertragsabschluss vornimmt, sollte man unbedingt die Konditionen vergleichen. Der Vergleich wird zumeist in Form von einem Ranking möglich gemacht. Aus dem Tagesgeldranking kann man die wesentlichen Merkmale schnell durch Ablesen entnehmen. Mit dem Tagesgeldvergleich kann man als Verbraucher nicht nur einen Überblick über die aktuellen Zinsen gewinnen, sondern auch Angebote bzgl. ihrer Verzinsung, Einlagensicherung, Prämien, Mindest- und Höchsteinlage etc. zu vergleichen. Durch einen Vergleich der Konditionen besteht die Möglichkeit, sich dauerhaft die besten Konditionen zu sichern. Da beim Tagesgeldkonto keine Vertragsbindung besteht, empfiehlt sich ein Vergleich sowohl vor, als auch nach dem Vertragsabschluss.

Literatur

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht: Fragen & Antworten zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.: Sieben typische Fehler bei der Geldanlage

Statistische Amt der Europäischen Union, Eurostat: Kurzfristige Zinssätze: Sätze auf Geldmärkten für verschiedene Fälligkeiten (Tagesgeld, 1-12 Monate).

Anbieter

Hier finden Sie eine Auswahl dauerhaft guter Tagesgeldbanken

Audi Bank

Consorsbank

moneYou

Renault Bank direkt

 

Weitere Rechner finden Sie auf

Alkohol Rechner

Baufinanzierungsrechner

Brutto-Netto-Rechner

Grad Prozent Rechner

KW – PS Rechner

Nebenkostenrechner

MwSt-Rechner