Gehaltsrechner – wieviel kommt im Monat an?

Nutzen Sie unseren kostenlosen GehaltsrechnerSind Sie mit Ihrem Verdienst zufrieden? Sie haben den Job gewechselt und bekommen einen höheren Stundenlohn? Dann können Sie mit unserem Gehaltsrechner schnell Ihr neues Gehalt berechnen. Einfach in die Eingabefelder den Stundenlohn  und die wöchentliche Arbeitszeit eingeben und auf den „Berechnen“ Button drücken. Das Programm berechnet das resultierende Gehalt sofort. Alternativ können Sie auch unseren Stundenlohnrechner nutzen.

Gehaltsrechner:

Stunden


 

 

Hohe Anforderungen wenig Arbeitskräfte am Markt?

Auch auf dem Arbeitsmarkt regeln Angebot und Nachfrage den Preis, sprich das Arbeitsentgelt. Wenn hohe Anforderungen an den Arbeitsplatz auf eine geringe Anzahl qualifizierte Bewerber treffen, treibt das nicht nur die Gehaltsvorstellungen. Sondern das was der Arbeitgeber letztlich wirklich an Lohn zahlen muss. Ein Check mit unserem Gehaltsrechner lohnt sich immer im Vergleich der Verdienste in der eigenen mit einer anderer Branchen.

So ist es nicht verwunderlich, dass der Beruf des Informatikers hohe Gehaltssteigerungen aufzuweisen hat. So sind beispielsweise SAP-Entwickler gesucht und die Gehaltssteigerungen hier besonders hoch. Gut sieht es auch bei den Projektentwickler für diverse Bereiche aus. Die so genannten Business Developer die in zukunftsträchtigen Branchen arbeiten wie alternative Energien, oder künstliche Intelligenz haben gute Gehaltsperspektiven.

Gehaltsvergleich nach Branchen

Das Monatsdurchschnittsgehalt betrug 2017 in Deutschland 3.771 Euro. Frauen verdienten mit 3.330 Euro durchschnittlich 16% weniger als Männer mit 3.964 Euro.

Die Verdienste unterscheiden sich nach Branchen deutlich, wie der Gehaltsvergleich in Tabelle 1 zeigt.

Tab. 1: Durchschnittliche Monatsgehälter nach Branchen, II. Quartal 2018. Quelle: destatis.de

Branche Monatsgehalt Durchschnitt [Euro]
Produzierendes Gewerbe und Dienstleistungsbereich 4.382
  Produzierendes Gewerbe + wirtschaft.  Dienstleistungen 4.512
    Produzierendes Gewerbe 4.744
        Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 4.537
        Verarbeitendes Gewerbe 5.000
        Energieversorgung 5.898
        Wasserversorgung   3.595
        Baugewerbe 3.610
    Dienstleistungsbereich 4.176
      Wirtschaftliche Dienstleistungen 4.299
        Handel 4.045
        Verkehr und Lagerei 3.391
        Gastgewerbe 2.501
        Information und Kommunikation 5.693
        Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 6.964
        Grundstücks- und Wohnungswesen 4.798
        Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftl. und techn. Dienstleistungen 5.636
        Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen 2.833
Öffentliche und persönliche Dienstleistungen 3.977
        Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung 3.807
        Erziehung und Unterricht 4.371
        Gesundheits- und Sozialwesen 3.920
        Kunst, Unterhaltung und Erholung (4199)
        Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 3.869
Investitionsgüterproduzenten 5.757

Bei den Angaben handelt es sich um Bruttogehälter. Wenn Sie wissen möchten wieviel davon in etwa an Sie vom Arbeitgeber überwiesen würde, können Sie gern unseren Brutto-Netto-Rechner nutzen.

Literatur

Bundesministerium für Arbeit und Soziales 9.2018: Verordnung über maßgebende Rechengrößen der Sozialversicherung für 2019