BMI Rechner – Idealgewicht, Normalgewicht oder zu dick, zu dünn?

BMI Rechner - hier können Sie testen ob Ihr Body Mass Index dem Idealgewicht entsprichtDer Body Mass Index ist ein nützliches Maß für Übergewicht und Adipositas. Es errechnet sich aus Ihrer Größe und Ihrem Gewicht. BMI ist eine Schätzung von Körperfett und ein gutes Maß für Ihr Risiko für Krankheiten, die mit mehr Körperfett auftreten können. Je höher Ihr BMI, desto höher ist Ihr Risiko für bestimmte Krankheiten wie Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Gallensteine, Atemprobleme und bestimmte Krebsarten. Obwohl ein BMI Rechner für die meisten Männer und Frauen verwendet werden kann, hat die Aussagekraft Grenzen:

  • Es kann Körperfett bei Sportlern und anderen, die muskulös sind, überschätzen.
  • Es kann Körperfett bei älteren Menschen und anderen, die Muskeln verloren haben, unterschätzen.

Die Übersicht

BMI
Untergewicht unter 18,5
Normalgewicht 18,5–24,9
Übergewicht 25,0–29,9
Fettleibigkeit 30,0 and höher

 

Powered by YAZIO

Formel

Der BMI-Wert ist der Quotient aus Körpergewicht [kg] und Quadrat der Körpergröße [m2].

Formel: = Körpergewicht/(Körpergröße in m)2

Daraus folgt für die Einheit: kg/m2.

Idealgewicht

Um festzustellen, wie viel Sie wiegen sollten (Ihr ideales Körpergewicht), sollten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, einschließlich Alter, Muskel-Fett-Verhältnis, Körpergröße, Geschlecht und Knochendichte. Einige Gesundheitsexperten schlagen vor, dass die Berechnung Ihres BMI der beste Weg ist, um zu entscheiden, ob Ihr Körpergewicht ideal ist. Andere sagen, dass der BMI ungenau ist, da er nicht für die Muskelmasse verantwortlich ist und dass das Verhältnis Taille-Hüfte eine bessere Methode ist. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass das ideale Körpergewicht einer Person völlig anders sein kann als das einer anderen. Wenn Sie sich mit Familienmitgliedern und Freunden vergleichen, riskieren Sie, entweder zu hoch zu zielen (wenn Sie von fettleibigen oder übergewichtigen Menschen umgeben sind) oder zu niedrig (wenn alle um Sie herum als Model arbeiten). Selbst wenn Sie sich mit Leuten außerhalb deiner unmittelbaren Umgebung vergleichen, funktioniert das vielleicht nicht.

Normalgewicht

Fettleibig: Sie sind definitv zu schwer?

Bei Personen, die als fettleibig (im BMI Rechner größer oder gleich 30) oder übergewichtig (BMI 25 bis 29,9) und zwei oder mehr Risikofaktoren ausgesetzt sind, wird empfohlen, Gewicht zu verlieren. Selbst eine geringe Gewichtsabnahme (zwischen 5 und 10 Prozent Ihres derzeitigen Gewichts) hilft Ihnen, das Risiko von Krankheiten zu reduzieren, die mit Fettleibigkeit in Zusammenhang stehen. Menschen, die übergewichtig sind, keine hohe Taillenmessung und weniger als zwei Risikofaktoren haben, müssen möglicherweise eine weitere Gewichtszunahme verhindern, anstatt Gewicht zu verlieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob Sie ein erhöhtes Risiko haben und ob Sie abnehmen sollten. Ihr Arzt wird Ihr Ergebniss des Body Mass Index Rechners, Ihre Taillenweite und andere Risikofaktoren für Herzerkrankungen bewerten. Die gute Nachricht ist, dass sogar eine kleine Gewichtsabnahme (zwischen 5 und 10 Prozent Ihres derzeitigen Gewichts) helfen wird, das Risiko, diese Krankheiten zu entwickeln, zu senken.

Kritik

Der Body Mass Index ist eine sehr einfache Messung, die die Taillen-, Brust- oder Hüftmessungen der Person nicht berücksichtigt. Als extremes Beispiel hat ein olympischer 100-m-Sprint-Champion wahrscheinlich einen höheren BMI als ein Stubenhocker gleicher Größe. Der Stubenhocker hat vielleicht einen dicken Bauch, wenig Muskeln und viel Körperfett an Hüften, Oberschenkeln, im Blut und an anderen Körperteilen. Während der Athlet vermutlich eine kleinere Taille und viel weniger Körperfett hat. Unter Verwendung eines reinen BMI-Kriteriums kann der Stubenhocker trotzdem als gesünder betrachtet werden.

Der BMI berücksichtigt die Knochendichte (Knochenmasse) nicht. Eine Person mit schwerer Osteoporose (sehr niedrige Knochendichte) hat möglicherweise einen niedrigeren BMI als jemand mit der gleichen Körpergröße, der gesund ist, aber die Person mit Osteoporose hat eine größere Taille, mehr Körperfett und schwache Knochen.

Viele Experten kritisieren den BMI als nicht allgemein nützlich um die Gesundheit einer Person zu bewerten. Es ist bestenfalls ein grober basisbasierter Standard, der auf Populationsschwankungen hinweisen kann, aber nicht für Personen im Gesundheitswesen verwendet werden sollte.

Einfach ausgedrückt: Experten sagen, dass BMI die Menge an Körperfett bei übergewichtigen / fettleibigen Menschen unterschätzt und bei schlanken oder muskulösen Menschen überschätzt.

Literatur

Bundesministerium für Gesundheit: Ist mein Gewicht „normal“?

Gesundheitsberichterstattung des Bundes
Verteilung der Bevölkerung auf Body-Mass-Index -Gruppen in Prozent. Gliederungsmerkmale: Jahre, Deutschland, Alter, Geschlecht, Body-Mass-Index ++ Mikrozensus – Fragen zur Gesundheit

Tabell verändert

BMI
Alter Durchschnitt <18,5 kg/m² 18,5 bis <25 25 bis <30 30 und mehr
        18 bis unter 20 Jahre 22,5 8,4 74,4 13,7 3,5
        20 bis unter 25 Jahre 23,4 5,3 69,4 19,7 5,6
        25 bis unter 30 Jahre 24,2 3,6 62,9 25,5 8
        30 bis unter 35 Jahre 24,9 2,7 56,7 29,7 10,9
        35 bis unter 40 Jahre 25,4 1,9 52 33,4 12,7
        40 bis unter 45 Jahre 25,7 1,5 48,7 35,5 14,3
        45 bis unter 50 Jahre 25,9 1,5 46 37,3 15,2
        50 bis unter 55 Jahre 26,4 1,2 41,9 39,2 17,7
        55 bis unter 60 Jahre 26,7 1,2 37,9 41 20
        60 bis unter 65 Jahre 27,1 1 33,8 42,5 22,7
        65 bis unter 70 Jahre 27,1 0,9 33,3 43,8 21,9
        70 bis unter 75 Jahre 26,9 1 34 44,7 20,3
        75 Jahre und älter 26,4 1,7 37,7 43,2 17,4

WEltgesundheitsorganisation: Empfehlungen

 

#bmi-rechner